0 0,00 €

You have no items in your shopping cart.

Ciocorhum Zoom

Ciocorum

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Zutaten: Zucker, Alkohol, Kakaopulver, entrahmte Pulvermilch, Rhum aus Guadalupe.


Alkohol: 17 Vol%

Artikelnummer: ITANATCHOC02

Verfügbarkeit: Lieferbar

14,00 €
Artikelbeschreibung

    Details

    RUM - Herstellung von Rum


    Erste Phase: Zuckerrohr
    Rum wird aus Zuckerrohr gewonnen. Zuckerrohknospen werden zwischen Februar und August angebaut, dabei ist grundsätzlich die beste Anbauzeit je nach Klimagebiet wichtiger, um den meisten Zucker zu gewinnen, als die Bodenart, auf der Zuckerrohr wächst. Nach 12-18 Monaten wird die Pflanze in tropischen Gebieten ca. 3 Meter groß, und 1 Meter in subtropischen Gebieten. Bei der mechanischen oder manuell ausgeführten Zuckerrohrernte wird die Pflanze so bodennah wie möglich abgeschnitten, da dort der größte Zuckeranteil ist.

    Das Zuckerrohr muss umgehend nach der Ernte verarbeitet werden, um den schnell abnehmenden Zuckergehalt zu bremsen. Nun entsteht der erste große Unterschied zwischen Rumsorten: der Extrakt kann zur Zuckerproduktion verwendet werden, und aus dessen eigentlichem Abfallprodukt (die Melasse), wird nach der Gärung industrieller Rum hergestellt. Der Saft kann aber auch direkt zum Gärungsprozess geführt werden. Somit entsteht kein Zucker, sondern landwirtschaftlicher Rum. Der Saft wird gereinigt, dekantiert, gefiltert und in Gärungsbottiche der landwirtschaftlichen Destillation zur natürlichen Gärung, die 36/48 Stunden lang dauert, gelagert. In manchen Brennereien erfolgt die Destillation noch in alten Alambics aus rotem Kupfer. Egal wie Rum hergestellt wird, der landwirtschaftliche ist eine ausgesprochene Finesse, da er ohne künstliche aromatische Stoffe produziert wird.

    Zweite Phase: Gärung
    Unter Gärung versteht man den Prozess, bei dem mit Hilfe von Hefe aus Zuckerrohrsaft oder Melasse Alkohol gewonnen wird. Übliche Gärzeiten liegen zwischen 24 Stunden und 15 Tagen, je nach gewünschter Rumsorte. Meistens ergibt eine kurze Gärung ein leichtes Aroma, während eine längere Gärung höhere Alkohol-, Säure- und Abfallstoffkonzentrationen ergibt. Das ist eine sehr empfindliche Phase, die streng kontrolliert wird, da eine falsche Gärung, bei der zu viel Methanol erzeugt wird, sogar zu einem schädlichen Produkt führen kann. Deshalb erfolgt dieses Verfahren nach strengen Regeln, bei denen Raumtemperatur und Raumfeuchtigkeit von den Destillationsmeistern kontrolliert werden.

    Dritte Phase: Destillation
    Die Destillation beruht sich auf verschiedene Alkoholsorten, die unterschiedlich schwer oder leicht destillieren und daher ein intensives, leichtes oder herbes Aroma bekommen. Bei der Destillation werden Wasser und Alkohol getrennt und die gewünschten Aromen erhalten. Über die Jahrhunderte haben sich verschiedene Destillationsverfahren entwickelt: die kontinuierliche Destillation und die Destillation in diskontinuierlichen Alambics.

    Vierte Phase: Alterung
    Der frisch destillierte Rum ist klar und weiß, seine Aromen lassen sich noch nicht leicht unterscheiden. Deshalb wird er in typischen Weißeichenholzfässern mit entsprechender Sauerstoffversorgung gelagert, um eine schöne dunkle Farbe, einen weichen milden Geschmack und ein intensives Aroma zu bekommen. Während dieser Zeit verringert sich jährlich der Alkoholgehalt um 10%, sodass der Hersteller zwei Destillate vom selben Los mischen muss.

    Letzte Phase: Blending
    Beim Blending werden verschiedene Rumsorten zu einer einzigen abgefüllt, sodass der Hersteller die gleiche Etikette für den gleichen Flascheninhalt gewährleisten kann. In der Tat haben Rumsorten auch vom selben Los einen unterschiedlichen Geschmack, deshalb mischt man Rum aus verschiedenen Jahrgängen, Reifungsgraden, Destillationsmethoden und Alkoholgehalten zu einer einzigen Sorte. Wenn Rum aus verschiedenen Jahrgängen gemischt wird, bezeichnet man ihn als „blended“.

    Rumsorten
    Unter den Rumsorten zählt man Original Rum, Echter Rum, Overproof Rum, Blended Rum, Flavoured Rum und andere.

    Rumverkostung
    Bei der Rumverkostung sollte man Umfeld, Serviertemperatur, passendes Glas beachten, sodass Aromen, Farben und Geschmack bestens aufgenommen werden.

Product's Review

    Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

    Only registered users can write reviews. Please, log in or register

CMS tab

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein