0 0,00 €

You have no items in your shopping cart.

Porcini Mushrooms and Truffle Sauce Zoom

Pastete mit Steinpilzen und Trüffel

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Beschreibung:  Pastete mit Sommertrüffel und Steinpilzen 180 g
Haltbarkeit:  4 Jahre
Aufbewahrung: nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und mit wenig nativem kaltgepresstem Olivenöl bedecken.    
Serviervorschlag: hervorragend für Vorspeisen. Ausgezeichnete Würzung um ersten Gängen und Fleischbraten besonderen Geschmack zu verleihen.


Artikelnummer: FAT01

Verfügbarkeit: Lieferbar

9,60 €
Artikelbeschreibung

    Details

    Trüffel ist eins der erlesensten und nachgefragtesten Nahrungsmittel, das spontan unter der Erde nah an Baumwurzeln wächst und zu denen es eine Symbiose entwickelt. Der typisch intensive und anhaltende Duft entfaltet sich erst nach kompletter Reifung und hat das Ziel, Wildtiere anzulocken, um die Sporen auszubreiten.
    Breiten Ruhm erwarb Trüffel auch in der Literatur, in der man über seine noble Herkunft dichtete. Seit dem Mittelalter wurde er sehr begehrt, denn einige Wissenschaftler hielten sein Aroma als Quintessenz mit ekstatischer Wirkung auf den Menschen.
    Italien ist einer der größten Hersteller und Exporteure aller Trüffelsorten, vor allem der schwarzen Trüffel, die in Umbrien am besten wachsen.

    Suche mit Schweinen und Hunden:
    In Italien darf man außer gegen Ende April immer Trüffel sammeln. Meistens erfolgt die Suche mit Trüffelschweinen, doch Schweine richten beim Ausgraben großen Schaden an den Wurzelnspitzen an, fressen die Trüffel auch gerne und sind schwer zu zügeln. Heutzutage werden zur Trüffelsuche in Italien ausschließlich abgerichtete Hunde verwendet, während in Frankreich weiterhin Trüffelschweine verwendet werden.

    Kultivierung:
    Die Trüffelkultivierung ist in Italien und Frankreich noch in der Testphase, da bestimmte Bedingungen erfüllt werden müssen, um eine erfolgreiche Ernte zu garantieren. Die bisherigen Ergebnisse waren teilweise sehr gut und teilweise enttäuschend, je nach Trüffelart. Hervorragende Ergebnisse erhielt man in bewachten Trüffelhainen, natürliche Anbaugebiete die durch verschiedene Anbautechniken und Verfahren verbessert werden.
     
    Zubereitung:
    Trüffel werden meistens, aufgrund der hohen Kosten, der Umständlichkeit beim Transport und Aufbewahrung nie ganz und frisch verkauft. Außerdem sind sie vielfältig einsetzbar, sodass eine sehr kleine Menge davon genügt, um Soßen oder Gerichten einen besonderen Geschmack zu verleihen. Gewöhnlich findet man kleine Gläser mit kleinen schwarzen Trüffeln, sowie andere Delikatessen, hauptsächlich aus Trüffel, die hervorragend zu Pasta, Brotbackwaren und Fleisch passen. Desweiteren benutzt man Trüffel auch zur Herstellung von Grappa und Amarosorten, sowie von den sehr begehrten aromatisierten Olivenölen. Letztere sind aber meistens, aufgrund der schwierigen Verarbeitungsmethoden nicht ganz natürlich hergestellt, sodass künstliche aromatische Stoffe hinzugefügt werden. Deshalb sollte man sich vergewissern, ob auf der Etikette die Bezeichnung „Aroma“ vorkommt, die bedeutet, dass künstliche Aromen vorhanden sind. Gibt es dagegen keine Aussage über den Aromainhalt, oder sind „natürliche Aromen“ vorhanden, so ist das Produkt natürlich. Dem kreativen Erfindungsgeist der Hersteller verdanken wir einige besondere Produkte, wie die kleinen Trüffelpfirsiche aus den Abruzzen, die mit grünen Zwergpfirsichen, Öl und Essig vorbereitet werden. (Quelle: Wikipedia.it)

Product's Review

    Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

    Only registered users can write reviews. Please, log in or register

CMS tab

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

  • Pastete mit weißem Trüffel und Artischocken „Italiana Tartufi“
     
    6,50 €

    Pastete mit weißem Trüffel und Artischocken „Italiana Tartufi“

  • Trüffelpastete im Glas „Italiana Tartufi“
     
    8,50 €

    Trüffelpastete im Glas „Italiana Tartufi“